Über mich

Mein Foto - Dezember 2015

Das Thema meines Lebens ist die Schöpfung.

So habe ich damit langsam auf der technischen Ebene angefangen, um die Grundprinzipien zu erlernen, und bin jetzt bei der Schöpfung unseres Lebens angekommen.

Mein aktuelles Forschungsgebiet:
Wie erschaffen wir uns das Leben genau so, wie wir es haben wollen?
Wie erschaffen wir uns Krankheiten und andere Probleme?

Ich bin Diplommathematikerin und war fast 23 Jahre leidenschaftliche Softwareentwicklerin mit Interesse an den Naturwissenschaften.

Im Oktober 2004 brach nach meinem ersten Reiki-Kurs mein Weltbild zusammen, und ich fand eine Welt der unendlichen Möglichkeiten und meine Berufung zur Heilung.

Seitdem bin ich auf der Wanderung durch die Welten und immer neugierig darauf neue Sichtweisen und Ansätze kennenzulernen.

Im Mai 2013 bin ich jetzt auch in der physischen Welt angekommen, und habe meine Prüfung zur Heilpraktikerin abgelegt.

Ich verbinde jetzt alle diese Elemente zu einem Ganzen. Wenn du die einzelnen Teile näher kennenlernen willst, dann lies hier mehr dazu

Mein Spezialgebiet sind die Dinge, die als Unmöglich, Unheilbar, Chronisch abgetan werden. Für mich sind das spannende Herausforderungen, für die es gilt Ursachen und Wege aus der Krise zu finden.

Meine Ethik: Jeder hat seine eigene Welt, sein eigenes Weltbild und damit seine eigene Realität.

Mein Leitspruch: Nur wer das Unmögliche versucht, kann das Mögliche erreichen.

Meine Überzeugung: Wenn die Ursache eines Symptoms behoben ist, setzt der Selbstheilungsprozess automatisch ein.

Mein Weg: Derjenige ist der größte Meister, der die meisten anderen zu Meistern ihres Lebens gemacht hat.


Dara ist mein spiritueller Name.
Mit dem Thema: Lichtgeborene aus der Gnade Gottes, die die Schatten im Licht des Herrn erlöst.
Das hört sich erstmal sehr hochtrabend an, bedeutet aber ins Hochdeutsche übersetzt:
Dort Licht, d.h. Bewusstsein hinzubringen, wo noch Unbewusstheit und Angst herrschen.

Deshalb geht es in meiner Praxis und meinen Vorträgen darum im 1. Schritt auf der biologischen Ebene die Angst vor der Krankheit aufzulösen, in dem ich zeige, dass es keine Krankheiten gibt, sondern nur Symptome, bei denen für jedes einzelne die genaue Ursache gefunden werden kann. Und dass es aus dieser Richtung gesehen auch Produkte gibt, die uns bei diesen Symptomen unterstützen und nicht diese nur unterdrücken, damit es dann an der nächsten Stelle sich jetzt neu und anders wieder zeigt.

Im zweiten Schritt auf der energetischen Ebene geht es dann darum die Angst vor dem Tod aufzulösen und das Wunder des Lebens hier auf der Erde wieder sichtbar zu machen, indem wir erkennen, dass wir mehr sind als dieser "Fleischklops", der hier auf der Erde rumläuft.

Im dritten Schritt geht es darum, wahre Vorsorge zu betreiben, indem wir verstehen, wo die Auslöser von Krankheit und Ungleichgewicht in uns liegen, so dass wir Wege finden können, die Steine aus dem Weg zu räumen, bevor sie uns auf den Kopf gefallen sind.

Da wahre Heilung nur dann kommen kann, wenn wir alle heil werden, habe ich das Sicherheitsnetzwerk für den selbstverantwortlichen Menschen initiiert.
Den besten Einstieg darein bekommst du über das soziale Netzwerk ThankNet.de
. Einen Überblick findest du unter LebeSelbstverantwortung.de
.
Und da ich es gut finden würde, wenn jeder Mensch sich wohlfühlt und seinen Sinn hier auf der Erde in Fülle lebt, empfehle ich den Mangel an Gesundheit und den Mangel an Geld miteinander zu multiplizieren, so dass daraus Fülle entstehen kann, so wie die Mathematik es uns lehrt: (-1) * (-1) = +1.
Deshalb empfehle ich dir, die Produkte von Young Living zu prüfen.


Mehr zu meinem Werdegang mit vielen Ideen und Tipps findet Ihr unter Mein Weg

Meine Lieblingszitate

Lerne mich persönlich kennen

Impressionen aus meiner Praxis

Meine Praxis - Juni 2016
Meine Praxis - Juni 2016

aufgenommen von Renate Wegener